Das Rennen

Renntag:

am 25. Juni 2017, letztes Wochenende der Kieler Woche

karte

  • die Bergstraße in der Kieler Innenstadt
  • Länge ca. 300 m
  • 7 % Gefälle

Rennklassen:

Die Einteilung erfolgt nach dem Anmeldeschluss in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl.

Startgeld:

5 EUR beim Einchecken.

Rennabfahrten:

Es fahren zwei Fahrzeuge gleichzeitig auf der Rennstrecke. Pro Seifenkiste gibt es 4 Abfahren, dabei werden die Innen- und Außenbahn jeweils getauscht. Mit einer Seifenkiste sind auch 2 Rennpiloten in einer Rennklasse möglich, die zusammen 4 Rennläufe fahren. Die Zeitmessung erfolgt mit Transponder, die jeder Fahrer bei der Anmeldung erhält und in der Kiste anbringt.

Preise:

Bei den Einzelstartern werden die beiden besten Rennläufe addiert. Für die Gewinner der beiden Rennklassen werden 2 Wanderpokale vergeben. Jeder Fahrer bekommt eine Medaille und eine Urkunde. Der Pechvolgelpreis wird individuell von der Rennleitung vergeben. Der Technikpreis für die technisch ausgetüfteltste Seifenkiste bestimmt das TÜV-/Dekra-Team.
Die Zuschauer wählen durch Stimmabgabe die schönste Seifenkiste. Stimmzettel werden an der Rennstrecke vom Feuerwehrteam ausgegeben. Auf den Sieger der schönsten Seifenkiste wartet eine besondere Überraschung und unter den teilnehmenden Zuschauern werden Präsentkörbe verlost.

Rennablauf:

  • ab 9:30 Uhr Zeit für Eintreffen
  • 11:30 Uhr Probestart
  • 12:30 Uhr Rennstart
  • 16:00 Uhr Siegerehrung
  • 16:30 Uhr Publikumspreis für die schönste Kiste

Veranstalter:

Kfz-Innung Kiel und Neumünster
Obermeister Hans W. Hansen
MSC Nordmark Kiel

Rennleiter:

Henry Hildebrandt
rennleiter [at] foerde-kisten.de

Anmeldung:

Regina  Schröder und Dr. Annegret Erb
anmeldung [at] foerde-kisten.de

Anmeldeformular-Fördekisten-2017